DE
Have any Questions? +01 123 444 555

Catella Real Estate kauft die 11.400 m² große Produktionsimmobilie von Sulá in Metelen
  • RED Property
  • NEWS
  • Catella Real Estate kauft die 11.400 m² große Produktionsimmobilie von Sulá in Metelen

Catella Real Estate kauft die 11.400 m² große Produktionsimmobilie von Sulá in Metelen und baut den Bestand des „Catella Logistik Deutschland Plus" damit weiter aus

München, April 2022: Die Catella Real Estate AG (CREAG), München, erwirbt für den Fonds „Catella Logistik Deutschland Plus" die ca. 11.400 m² große Produktionsimmobilie in der Industriestraße 23 in Metelen. Der für 10 Jahre fest vereinbarte sale-and-lease-back Mietvertrag mit der Sulá GmbH ist als Green-Lease Vertrag vereinbart, durch den ein gleichgerichtetes Verständnis für nachhaltiges Handeln und Bewirtschaftung der Flächen sichergestellt wird.

Die Berater der RED Property aus Düsseldorf strukturierten den Verkaufsprozess im Rahmen eines Exklusivmandates für die CCI Gruppe. „Nach der Transaktion in Werl freut es uns, dass wir bereits die dritte Light-Industrial Liegenschaft in diesem Jahr an die Catella vermitteln konnten“ sagt Gerd Kühn, Direktor Investment der RED Property

Die Produktionsimmobilie wurde in drei Bauabschnitten zwischen 1991 und 2007 auf dem 32.500 m² großen Grundstück Industriestraße 23 im vollerschlossenen Gewerbe- und Industriegebiet „Peddenfeld“ in Metelen errichtet. Die vermietbaren Flächen des Objektes verteilen sich auf ca. 10.100 m² Lagerflächen und ca. 1.300 m² Büro- und Sozialflächen . Das Grundstück bietet genügend Platz um weitere ca. 6.000 m² Hallenfläche zu errichten.

Metelen liegt im Landkreis Steinfurt in Nordrhein-Westfalen am westlichen Rand der Logistikregion „Münster/Osnabrück“. Die Logistikregion ist über die Autobahn A1 sowohl mit den norddeutschen Seehäfen als auch mit dem Ruhrgebiet verbunden und verfügt durch die Ost-West-Achse A 30 über direkte Anbindung an die Niederlande und Hannover. Die Logistikregion „Münster/Osnabrück“ ist an das nationale und internationale Eisenbahnnetz und über den Dortmund-Ems-Kanal an das deutsche Binnenwassernetz angeschlossen.

Verkäufer und zukünftiger Mieter der Produktionsimmobilie ist die 1950 gegründete Sulá GmbH, die seit 2016 Teil der Continental Candy Industries BV, einer der größten Eigenmarken-Hersteller für Bonbons in Europa, ist. Das Sortiment der CCI-Gruppe besteht aus einer breiten Palette an Süßwarenprodukten wie vor allem zuckerfreien Bonbons, Toffees, Frucht- und Weingummis, Lakritz und Jelly Beans, die in drei Werken in Holland und in Metelen hergestellt werden. Im Bereich von Low Sugar und zuckerfreien Süßwaren ist CCI der führende Hersteller in Europa, im Bereich von Bonbons in Klickboxen zählt Sulá zu den größten Herstellern im europäischen Raum.

Die Catella Real Estate AG wurde bei dem Ankauf rechtlich von Stock + Partner Rechtsanwälte, steuerlich von wts sowie technisch und im Bereich Nachhaltigkeit von der TheGreenBlue GmbH beraten. Die ESG-Due Diligence führte Catella mit ihrem etablierten Nachhaltigkeitsmonitor durch.

„Nach unserem vor kurzem getätigten Ankauf in Werl in der Logistikregion Dortmund sind wir mit dem „Catella Logistik Deutschland Plus“ durch den aktuellen Ankauf der Sulá Produktionsimmobilie nun auch in der benachbarten Logistikregion „Münster/Osnabrück“ investiert kommentiert Wolfgang Holzberger, Head of Logistics Management den Ankauf. „Die Region Osnabrück rückt als Drehscheibe zwischen den norddeutschen Seehäfen, dem Ruhrgebiet und den Niederlanden zunehmend in den Fokus von Investoren und Eigennutzern, auch weil der fortschreitende Ausbau des Dortmund-Ems-Kanals für Großmotorgüterschiffe den kombinierten Ladungsverkehr und die Anbindung an die Seehäfen Emden und Bremen noch weiter verbessern wird. André Göpfert, Portfolio Manager ergänzt: „Bei der Herstellung von Lebensmitteln gelten in der Produktion höchste Standards. Demensprechend hat der Eigentümer und zukünftige Mieter auch die Immobilie in einem sehr guten Zustand gehalten. Die Immobilie bildet die Zielvorgaben des Fonds im Hinblick auf ökologische, ökonomische und soziale Kriterien sowie durch den Mieter und dessen Branche und Unternehmensphilosophie vollständig ab. Unser Asset Management Team freut sich nun darauf, mit der Sulá GmbH Projekte zur Optimierung von ESG-Kriterien und Verringerung der CO2-Emissionen umzusetzen.“

 

Über den Fonds „Catella Logistik Deutschland Plus“

Der „Catella Logistik Deutschland Plus“ investiert in nachhaltige Lager- und Logistikimmobilien in Deutschland und den angrenzenden Nachbarländern. Im Investitionsfokus stehen Objekte in guten bis sehr guten Lagen etablierter Logistikregionen mit Nähe zu Verkehrsknotenpunkten und Ballungsgebieten sowie Produktionszentren. Alle Standorte verfügen dabei aktuell und zukünftig über solide Fundamentaldaten und Wachstumspotenzial in Kombination mit einem stabilen Cashflow bei Objekterwerb.

Die Investmentstrategie konzentriert sich sowohl auf Bestandsobjekte als auch auf Neubauimmobilien und Spezial-Logistikhallen (z.B. Paketverteilzentren, Zustellbasen, Fulfillment-Center, Cross Dock, Light-Industrial bzw. Industrieimmobilien, Kühllogistik etc.). Eine möglichst hohe Drittverwendungsfähigkeit und Objektflexibilität sowie multimodale Objekte/Standorte (z.B. Gleisanschluss) werden stark bevorzugt. 

Zurück

© 2022, RED Property. All Rights Reserved.